Dienstag, 02. März 2021

Fort- & Weiterbildung

Triggerpunkttherapie

Termin(e)

Teil 1: HWS, Schultergelenk und Schultergürtel (Magdeburg-VPT)
28.03. - 30.03.2021
Nr.: 659
Teil 2: BWS, LWS,Hüftregion (Magdeburg-VPT)
29.08. - 31.08.2021
Nr.: 660
Teil 3: Extremitätengelenke: Knie, Sprung- und Fußgelenke, Ellenbogen, Hand und Fingergelenke (Magdeburg-VPT)
20.11. - 22.11.2021
Nr.: 661

Fortbildungspunkte (FP)

25 /KT

Unterrichtseinheiten (UE)

25 /KT

Gebühr

VPT-Mitglieder: 270,- €
Nichtmitglieder: 310,- €
je KT
Ersparnis: 40,- €

Unterrichtszeit

1. Tag: 9.00 - 18.00 Uhr 2. Tag: 9.00 - 18.00 Uhr 3. Tag: 9.00 - 14.00 Uhr

Kursleitung

Udo Blinzig

Beschreibung

Triggerpunkttherapie

Mobilisierende Weichteiltechnik der Wirbelsäule und der Extremitätengelenke, sowohl im Konzept der Manuellen Therapie, als auch eine gute Kombination zur Triggerpunktbehandlung.

Terrier ist eine manuelle Reflextherapie für alle peripheren Gelenke und für die Wirbelsäule, die der Schweizer Arzt für Rheumatologie, Rehabilitationsmedizin und Chirotherapie Dr. med. J.C. Terrier (1918 -1992) entwickelte.

Terrier verbindet, während einer gelenkschonenden passiven Mobilisation, Grifftechniken der klassischen Massage für periartikuläre Weichteilstrukturen mit der gleichzeitigen Längs- oder Querdehnung dieser Strukturen. Daneben kommen Traktions-, Gleit- und Lateralisierungstechniken zur Anwendung.

Mit dieser Technik verfügt der Therapeut über ein, vor Terrier unbekannte, komplexe manuelle Reiztherapie zur Behandlung der arthromuskulären Dysfunktion. Das Terrier-Konzept mit seinen vielfältigen Dehn- und Druckreizen spricht vor allem das System der Propriozeptoren/Mechanorezeptoren in Gelenken, Muskeln und Sehnen an und besitzt daher eine auffallend starke schmerzhemmende Komponente. Des Weiteren dämpfen die Massagereize die segmentale sympathische Überregung, die für die lokalen Durchblutungsstörungen, Dystrophien, Entzündungsreaktionen und Schmerzen in der Gelenksumgebung mitverantwortlich sind.

Indikationen: Bei allen noch reversiblen arthromuskulären Störungen der Periarthropathie, Arthrose und bei Funktionsstörungen nach Trauma oder Operation.

Der gesamte Lehrgang ist in drei Kursinhalte unterteilt, die unabhängig voneinander belegt werden können.

Teil 1:  HWS, Schultergelenk und Schultergürtel

Teil 2:  BWS, LWS,Hüftregion

Teil 3:  Extremitätengelenke: Knie, Sprung- und Fußgelenke, Ellenbogen, Hand und Fingergelenke

Kursbilder

Bild

Veranstaltungsort(e)

Magdeburg-VPT
Porsestraße 8a
39104 Magdeburg
Weiterbildungszentrum des VPT
Login VPT Mitgliederbereich

VPT-Therapeutensuche

Aktuelle Mitgliederzeitung

VPT Mitgliederzeitschrift

Unsere Mitgliederzeitschrift

Weitere Informationen finden Sie auf www.vpt.de

Über 20.000 VPT-Mitglieder

VPT Landesgruppe

VPT Landesgruppe Sachsen-Anhalt
Porsestraße 8 a | 39104 Magdeburg
Tel. 03 91 / 40 82 98 -0 | Telefax 03 91 / 40 82 98-29
E-Mail: info@vpt-sachsen-anhalt.de

Alle Landesgruppen im Überblick

Bildung zahlt sich aus

VPT Rechtstexte & Meldungsarchiv

Ãœber 400 Literaturbesprechung und mehr als 700 Meldungen aus Recht und Praxis finden Sie in unserem Archiv auf www.vpt.de.

Anzeige:
Carfleet 24